Städte Reiseführer bei Sehenswürdigkeiten online   Dublin   Paris Berlin

Das Trinity College und seine berühmte Bibliothek

Das Trinity College ist Irlands älteste Universität. 1592 von Königin Elisabeth I. für protestantische Studenten gegründet trug die Institution zunächst den Namen "College of the Holy and Undivided Trinity of Queen Elizabeth near Dublin."

Library im Trinity College

Zu den bekanntesten Studenten gehörte übrigens Samuel Beckett, er studierte ab 1923 hier. Weitere Absolventen waren z.B. Oscar Wilde, Bram Stoker und Chris de Burgh.

Zur Zeit seiner Gründung lag es noch vor der Stadt, doch mittlerweile liegt der Campus am College Green mitten in Dublins Zentrum: Genau gegenüber den ehemaligen Irish Houses of Parliament. Das Gelände mitten in der City von Dublin ist 190.000 Quadratmeter groß mit Sportplätzen, der Bibliothek und den anderen Gebäuden.

Neben der Bibliothek mit ihren Schätzen sind im Trinity College außerdem sehenswert:

  • Der Kampanile, der 30 Meter hohe Glockenturm am Library Square. Abergläubische Studenten sagen, wer unter ihm hindurchgeht, während die Glocke läutet, wird sein jährliches Examen nicht bestehen.
  • Die Kapelle am Parliament Square. Sie war übrigens die erste Universitätskappelle der Republik Irland, die konfessionsübergreifend (also katholisch und protestantisch) genutzt wird.
  • Die Prüfungshalle (Examination Hall), entworfen von Sir William Chambers

Kampanile im Hof des Trinity College

Die Bibliothek mit dem Long Room

Die Bibliothek des Trinity College ist Irlands größte, schönste und eindrucksvollste Bibliothek. Ihre Sammlung umfasst über 4,5 Millionen Bücher und eine große Sammlung von Manuskripten, historischen Handschriften und alter Drucke. Darunter auch frühe Drucke der Bibel. Übrigens erhält sie als einzige Bibliothek der Republik Irland ein Pflichtexemplar aller in Irland sowie dem Vereinigten Königreich veröffentlichten Bücher.

Besonders imposant ist der Long Room, eine 64 Meter lange und 12 Meter hohe Halle, dessen Wände und Decken komplett mit Holz bzw. Regalen verkleidet sind. Der Raum besteht aus einer Hauptebene mit einer darüber liegenden Galerie. Die Säulen werden flankiert von Büsten hochangesehener Gelehrter wie Platon, Aristoteles, William Shakespeare oder Isaac Newton.

Der größte Schatz ist zugleich ein irisches nationales Heiligtum: Das Book of Kells (Buch der Kelten). Geschrieben um 800 n. Chr. ist es versehen mit aufwändigen Buchmalerien wie keltischen Mustern und die Schrift wurde von Hand verziert. Das Book of Kells kann besichtigt werden, jeden Tag wird eine Seite umgeblättert, sodass man bei mehrfachen Besuchen verschiedene Seiten sehen kann. Seit 2011 zählt das Buch zum Weltdokumentenerbe der UNESCO.

Daneben ist ein weiterer Schatz ausgestellt: Die älteste Harfe Irlands. Sie diente als Vorlage für das irische Staatswappen, für die Banknoten und Münzen des Irischen Pfund sowie der irischen Euro-Münzen und für das Guinness-Logo.


Machen

Über den College Park spazieren, die Bibliothek mit der großen Halle und dem Book of Kells besichtigen
 

Hinkommen

5 Min zu Fuß von Temple Bar, Alle Busse die entlang der Dame Street fahren bzw. zur Fleet Street.
 

College Green, Dublin 2