Städte Reiseführer bei Sehenswürdigkeiten online   Dublin   Paris Berlin

Half Penny Bridge / Ha' Penny Bridge

DAS Wahrzeichen und die berühmteste Brücke Dublins ist sicherlich die Half Penny Bridge, oder Ha' Penny Bridge wie man den Namen in Irland schnell ausspricht.

Ha penny bridge

Mitten in der City verbindet die Brücke Temple Bar (Südseite) und die Einkaufsstraßen rund um die Henry Street auf der Nordseite der Liffey.

In Dublin heißt es, auf der Half Penny Bridge trifft man fast immer einen Bekannten - eben weil sie so zentral und nahe der Einkaufsgelegenheiten liegt. Übrigens ist die Ha' Penny Bridge eine rücke nur für Fußgänger.

Gebaut wurde die Brücke über den Fluss um 1816 und zunächst trug Sie den Namen des ersten Duke of Wellington. Wollte man die Brücke überqueren musste man eine "Maut" von einem halben Penny bezahlen (später sogar einen ganzen Penny). Heute ist die Nutzung der Brücke natürlich kostenfrei.

detail Half penny bridge

Das Gusseisen, aus dem die Brücke gebaut wurde, rostete im Laufe der Zeit. Zwischen 2001 und 2003 wurde die Half Penny Bridge renoviert und erstrahlt seitdem weiß gestrichen und entrostet über der Liffey. Liebespaare hängen ihre Liebesschlösser (love locks) an das Eisengeländer und werfen den Schlüssel in die Liffey.


Hinkommen

Luas (Rot): Jervis + Fußweg zur Liffey (10 min)
 

15 Bachelors Walk, Dublin 1