Städte Reiseführer bei Sehenswürdigkeiten online   Dublin   Paris Berlin

Newgrange

Eine helle Mauer um einen Grashügel aus der Jungsteinzeit: Das Hügelgrab ist 500 Jahre älter als die Pyramiden von Gizeh und 1000 Jahre älter als Stonehenge. Ein Gang der 20 Meter lang ist, führt ins dunkle Innere, hinein in die Grabkammer.

Newgrange

Beeindruckend: Erbaut ist die Anlage Newgrange mit einer unglaublichen Präzision. Denn jedes Jahr genau zur Sommersonnenwende als auch zur Wintersonnenwende strahlt die Sonne mit einem dünnen Strahl genau in die Kammer und erhellt sie für 15 Minuten.

Erbaut wurde die Anlage zwischen 3300 und 2900 v. Chr. Sie hat einen Durchmesser von 90 Metern. Über 4000 Jahre war das Hügelgrab verschüttet. Erst im 17. Jahrhundert entdeckten es Männer, die nach Baumaterialien suchten, zufällig.

In den 1960er und 1970er Jahren wurde die Anlage vollständig ausgegraben und restauriert. Man fand das Innere des Grabhügels gut intakt vor: Durch die solide Decke ist in 5000 Jahren kein einziger Tropfen irisches Regenwasser gesickert. Bei der Restaurierung wurden allerdings auch Veränderungen an der Fassade vorgenommen oder Betonstützen eingebaut.

Eingang zu Newgrange

Man geht davon aus, dass Newgrange als Grabstätte genutzt wurde, denn man fand in der kreuzförmigen Grabkammer im Inneren menschliche Überreste. Auf vielen Steinen finden sich Gravuren: Vor langer Zeit haben die Menschen als Kunst verschiedene Muster und Formen wie Spiralen, Kreise, Bögen u.a. eingemeißelt.

Um das Ganggrab herum befand sich ein Ring aus Steinen, viel davon ist noch heute zu sehen. Man nimmt allerdings an, dass dieser Steinkreis erst 1000 Jahre nach dem Bau der Anlage in der Bronzezeit hinzugefügt wurde.

Das Hügelgrab ist eine der bedeutendsten Malithanlagen der Welt. Seit 1993 gehören Newgrange und die ähnlich beschaffenen kleineren Anlagen Knowth und Dowth zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Das geheimnisvolle Hügelgrab liegt nördlich von Dublin bei Slane. Das Ganggrab kann besucht werden, allerdings ist der Zugang reguliert und ist nur in Form von Führungen möglich, die das Brú na Bóinne Visitors' Centre anbietet. So kann man allem Wissenswerten über das steinzeitliche Grab direkt vor Ort lauschen.


Hinkommen

Tagesausflüge nach Newgrange*
 

Brú na Bóinne Visitor Centre, Donore, Co. Meath